Kinderfahrzeuge

Laufräder

Stützräder waren gestern.
Heute flitzen die Kleinsten unter uns mit Laufrädern durch die Gegend. Die kleinen Laufrädern sind sehr simple aufgebaut: zwei Räder, ein einfacher Rahmen, Sattel und Lenker: fertig.
Fortbewegung findet nur mit Hilfe der Beine statt.
Laufrädern schulen somit das Gleichgewicht und fördern die motorischen Fähigkeiten. Auch die Reaktionsfähigkeit und die räumliche Orientierung lässt sich sehr gut trainieren. Auf diese Weise erlernen die Kids sehr schnell die Balance zu halten und es wird ihnen ermöglicht sehr schnell auf ein Fahrrad zu wechseln.
Das Einstiegsalter für Laufräder beginnt ab ca. 2 ½ bis 3 Jahre.

Wichtig: Helm tragen ist auch für die kleinsten Pflicht.


Checkliste für den Laufradkauf

Kauf nach Möglichkeit zusammen mit dem Kind im Fachhandel

ein tiefer Rahmendurchstieg garantiert einfaches und sicheres Auf- und Absteigen

Sattel ist so einstellbar, dass bei leicht gebeugten Knien beide Füße vollständig den Boden berühren

großer Verstellbereich der Sattelhöhe (> 5 Zentimeter) ermöglicht "Mitwachsen" des Laufrades

auf einem Trittbrett können die Füße abgestellt werden, und das Rad ist auch als Roller nutzbar

Sicherheitsgriffe mit großzügigem Prallschutz (dick gepolsterte Lenkerenden) schützen vor Verletzungen

auf großen Luftreifen mit leichtem Profil (keine Stollen) fährt es sich am bequemsten




PUKY Laufrad LR XL ist Testsieger in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Ökotest
In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Ökotest (Nr. 03|März 2012) wurde unser PUKY Laufrad LR XL mit der Gesamtnote "gut" zum Testsieger erkoren.